Harley-Davidson, das neue Lebensgefühl

 

Im Herbst 2006 sah ich sie, die Traummaschine, abgebildet in einem Harley Prospekt, den ich an einer Ausstellung mitgenommen haben. Die oder keine, war mein Motto.

Jahrzehntelang fuhr ich schnelle Strassenmaschinen und hatte Spass daran die Gegend unsicher zu machen und über kurvenreiche Strassen zu flitzen. Die Zeiten haben sich geändert: die kurvenreichen Strassen wurden mehr und mehr zu Autobahnen ausgebaut, hinter jeder Ecke lauert ein Blechkasten oder ein mobiles Gerät von nicht sehr freundlichen Herren in ihren komischen Uniformen. Irgendwann fragte ich mich, kann das die Zukunft sein?

Und so folgten diesen Überlegungen auch andere Aspekte wie, meine Traumharley im Prospekt, meine Partnerin die eine Sportster fährt und natürlich der Drang meine Freih(z)eit anders zu gestalten.

Nach ein paar Testfahrten auf verschiedenen Modellen (um die Fahreigenschaften  anderer Modelle kennenzulernen) habe ich dann eine Softail Custom für einen Tag gemietet und bin in den Schwarzwald gefahren (siehe separaten Bericht). Der Schritt zu einem anderen Fahrgefühl, war dann schnell vollzogen. Noch im Herbst bestellt und dann den ganzen Winter auf meine Neue warten. Braucht viel Nerven, vor allem wen das Wetter einem förmlich nach draussen zieht.

Anfang April 2007 sollte sie dasein, mein gutes Stück, doch ein Streik in den Harleywerken machte mir einen Strich durch die Rechnung. Mit 4 Wochen Verspätung konnte ich sie dann endlich ausführen und zwar direkt ans Love Ride in Dübendorf.

Jetzt mache ich soviele Ausfahrten wie möglich und geniesse das neue Feeling.

Happy Cruising

Und das ist sie, die Softail Custom 2007:

Softail Custom 2007

 

joomla template 1.6
template joomla