South Ari Atoll

 

South-Ari-Atoll Logbuch 

 

Als nächstes steht das South-Ari-Atoll auf dem Programm. Rechts sind die Tauchplätze mit Namen und gesehenen Fischen aufgelistet, so wie es die Dive-Guides aufgeschrieben haben. Bei den dunkelblauen N haben wir übernachtet.

Wir sind definitiv wieder in der Zivilisation angekommen. Ab jetzt treffen wir dauernd auf andere Tauchschiffe. Die meisten davon Tagesausflügler von den zahlreichen in diesem Atoll vorkommenden Touristeninseln. Trotzdem tauchen wir fast immer alleine an den Tauchplätzen. Eine Rushhour erleben wir im Süden des Atolls. Diese Ecke ist bekannt, dass hier ab und zu mal Walhaie vorbeischauen.

 

Dienstag, 18. November 2014

Heute steht ein Wrack auf dem Programm. Tina fragte mich spontan an, ob ich mal mit ihr tauchen möchte um wieder einmal einen gemütlichen Fototauchgang zu machen. Gerne willige ich ein. Hat sie etwas von heute morgen mitbekommen? FangdieMaus ist ein bisschen konsterniert, dass man ihm den Buddy wegnahm. Es ist schön mit Tina Fototauchgänge zu machen. Sie weiss immer was ein Fotograf möchte. Mal posierte sie sich als Fotomodell hinter einer Koralle oder scheuchte ein Fischwarm in meine Nähe. Einfach toll. Danke Tina.

Mahchafushi WrackDas Wrack ist sehr gut erhalten. Wir wissen dass sich ein Frogfisch am Wrack befindet. Doch als wir dort ankommen, befindet sich schon eine lange Schlange von Fotografen davor. Obwohl ich das Tierchen gerne aufgenommen hätte, verzichten wir darauf und tummeln uns auf dem Oberdeck rum. Den Steinfisch haben wir auch nicht entdeckt. Dafür haben wir zu oberst auf dem Ausguck einen kleinen Blenni entdeckt, der sich in einem abgebrochenen Rohr versteckte und raus wollte. Doch Tina hat mit der Hand darübergewedelt und er getraute sich nicht raus. Ich konnte dann in Seelenruhe Fotos machen.

Fledermausfische geleiten uns zurück zum Riff. Kurz vor dem Auftauchen, auf etwa 5m Tiefe finden wir eine Stange, die wahrscheinlich für Ausbildungszwecke installiert wurde. Tina versucht sich als Turnerin und macht eine gute Falle. Ich habe mich fast verschluckt vor Lachen.

Den Nachttauchgang lasse ich aus. Irgendwie habe ich noch Nachwirkungen vom Morgentauchgang.

Mittwoch, 19. November 2014

Zur Abwechslung mal kein Kandu am Morgen. Der Grund liegt darin, dass wir heute auf der Suche nach einem Walhai sind, die öfters in dieser Gegend anzutreffen sind. Darum fahren wir im Konvoi mit anderen Tauch- und Schnorchelbooten an der Atoll Aussenseite auf und ab. Damit wir aber nicht nur auf dem Boot hocken und warten, bis uns ein Walhai begegnet, tauchen wir ab und zu. Damit wir abends nicht frustriert sind, weil wir weder getaucht noch einen Walhai gesehen haben. Aber ob es lustig gewesen wäre, mit 500 anderen Schnorchler um den Walhai herum zupaddeln?

GrauhaieFrisch gestärkt stürzen wir uns an einem Thila in die Fluten. Kaum die Nase unter Wasser gehalten, werden wir schon von Riff- und Grauhaien begrüsst. Auf 25 m Tiefe haben wir uns in gewohnter Manier ans Riff gekrallt und den Haien zugeschaut. Einfach toll !! Nach 20 Minuten sind eine Horde China-Taucher um uns herum. Robbenderweise hangeln sie sich am Riffboden entlang. Sie haben Handschuhe an, dementsprechend werden den Korallen die gebührende Aufmerksamkeit geschenkt. Hrggrr.... !!! Hilfe... ich möchte wieder in den Süden tauchen gehen.

Wir verlassen das Thila mit den wütenden Schinesen und werden noch von einer Wand aus gelben Fischleibern umgarnt. Wieder geht es mit dem Dhoni rauf und runter und wieder kein Walhai in Sicht.

FischsschwärmeAri Beach Beyru. Keine Ahnung was das heisst. Ist auch egal. Hauptsache ein schöner und gemütlicher Tauchgang. Wiederum bin ich mit Tina unterwegs. Am Anfang noch starke Strömung. Kurz nach dem Abtauchen ist noch ein Manta knapp über uns hinweggesegelt. Das Riff ist selber nicht so toll, trotzdem ist es sehr fischreich. Unter einem Überhang haben wir einen grossen Ball aus Beilbauchfischen gesehen. Und in einer Anemone winkt uns eine Krabbe zu. Auf dem Riffdach auf etwa 5m Tiefe hat es viele Fischschwärme. Tina wechselt auf die andere Seite eines Schwarmes und treibt sie auf mich zu. Wobei sie selber gleich als Fotomodell zur Geltung kommt.

Und wieder ein sehr schöner Tauchgang. Schon der Dritte heute. Unüblicherweise tauche ich heute Nachmittag mit Urs. Hat er Sehnsucht nach seinem Lieblings-Buddy? Die Sicht ist ziemlich schlecht. Dafür werden wir mit Riffhaien, vielen Muränen, einer Porzellan-Krabbe, eine Languste und 2 Schildkröten entschädigt.

Alles gesehen, nur keinen Walhai !

Donnerstag, 20. November 2014

Unsere Reise nähert sich leider, leider dem Ende entgegen. Wir haben aber trotzdem noch Hoffnung einem Walhai zu begegnen.

Freiwasser-Abtauch-Tauchgang am Aussenriff. Unten empfängt uns eine starke Strömung, die uns immer wieder leicht vom Riff wegdrückt. Wir müssen näher ans Riff paddeln, wo die Strömung weniger stark ist. Und aber immer wieder ein wenig wegdrückt. Man muss permanent leicht gegen die Strömung. Das Riff ist aber sehr schön mit vielen Weichkorallen. Dafür aber weniger Fische.

Den nächsten Tauchgang machen wir wiederum an einem Thila. Ein Stück nördlicher. Tamara hat um meine Hand gebeten. Natürlich nur zum tauchen. Auch ein sehr schöner Tauchgang und fast keine Strömung. Viele Fische gesehen. Tamara zeigt mir eine 5-Finger-Nacktschnecke. Aha, das ist eine Schnecke? Habe das nur für ein Stück Schwamm gehalten. Na sowas.

Auf dem Weg zum nächsten Tauchplatz fahren wir wieder ein Stück zurück um dann ins Innere des Atolls zu gelangen. Wir fahren da also so dahin, als plötzlich eine Hektik ausbricht. Anscheinend wurde ein Walhai gesichtet. Alle stürzen sich zu den Flossen, Schnorchel und Maske und machen sich bereit sich dem Walhai entgegenzuwerfen. Und tatsächlich: Da ist er. Alle stürzen ins Wasser und paddeln wie verrückt. Doch der Walhai ist schneller. Nur ganz wenige haben ihn von der Seite gesehen, ich habe nur die grosse Flosse von hinten noch gesehen. Doch gesehen ist gesehen.

JUHUI - Ein WALHAI !!!

Walhai

Ein Spätnachmittag-Tauchgang mit Pedro und Urs I.  Pedro führt und wir zwei hintendrein, wie in der Tauchschule.Ein Thila im Innen-Atoll. Trotzdem starke Strömung. Einmal um das Thila getaucht. Da ist die Strömung nicht mehr so stark. Hinten haben wir eine durchgehende Strömung durchtaucht. Drinnen hat es eine schöne Weichkoralle, die wie ein Baum aus dem Grund hervorschaut. Oben auf dem Plateau ein grosser Stachelrochen, der über uns hinweg segelt. Auf dem Riffdach ist die Strömung wieder stark und wir müssen darauf achten, dass wir nicht davongeschwemmt werden.

Heute Abend werden wir mit einem feinen Nachtessen überrascht. Da die Vorbereitung aber ein bisschen länger dauert, schwatzen wir draussen noch einige Zeit bevor wir uns auch schön machen. Drinnen ist alles schön eingerichtet. Angefangen von der Tischdekorationen bis zu dem wundervollen und mit Liebe hergerichteten Buffet. Wir getrauen uns fast nicht zuzuschlagen. Aber seht selbst:

IMG_0102
IMG_0103
IMG_0104
IMG_0105
IMG_0106
IMG_0109
IMG_0110
IMG_0112
IMG_0115
IMG_0116
IMG_0117
IMG_0119
IMG_0120
IMG_0121

 

 

 

MantaMantaNach dem feinen Nachtessen sitzen wir noch draussen und schwatzen und schwatzen und schwatzen. Die meisten sind schon im Bett. Dann plötzlich: Was ist denn das? Ein Manta kommt auf Besuch und dreht seine Runden direkt hinter dem Schiff. Noch und nöcher. Der Abend wird ein bisschen länger. Aber es hat sich gelohnt.

 

Was für ein Tag !!!    Der Hammer !!!

 

Freitag, 21. November 2014

Was für ein Tauchgang !!

Mantas, Mantas und nochmals Mantas....

Wir driften mit der Strömung entlang des Riffs und gelangen zu einer grossen Sandfläche. Was sollen wir hier, denke ich gerade, als Lisa zu unserer Gruppe stösst und uns aufgeregt mitteilt, dass rechts hinten einige Mantas zu sehen sind. Doch Hervé hat andere Pläne und lotst uns zu der grossen Sandfläche. Hier legen wir uns in den Sand, wobei es schwierig ist, den Haken im Sand festzumachen. Und dann sehen wir sie: 3 Mantas schweben über einem grossen Korallenblock, der wohl eine Putzerstation ist. Scheinbar mühelos schweben sie über uns hinweg, beobachten uns und drehen wieder ab um sogleich wieder zurückzukommen und über uns minutenlang zu verharren. 30 Minuten liegen wir im Sand und beobachten die grosse Show. SUPER !!! Und das an einem unserer letzten Tauchgang.

Manta  Manta  Manta 

Nach dem gestrigen Tag und diesem letzten Tauchgang in diesem schönen Atoll, wird es uns schwerfallen, den Heimweg anzutreten.

 

South Ari Atoll _01
South Ari Atoll _05
South Ari Atoll _07
South Ari Atoll _09
South Ari Atoll _10
South Ari Atoll _100
South Ari Atoll _104
South Ari Atoll _106
South Ari Atoll _108
South Ari Atoll _111
South Ari Atoll _112
South Ari Atoll _114
South Ari Atoll _116
South Ari Atoll _12
South Ari Atoll _122
South Ari Atoll _124
South Ari Atoll _126
South Ari Atoll _127
South Ari Atoll _128
South Ari Atoll _129
South Ari Atoll _13
South Ari Atoll _131
South Ari Atoll _136
South Ari Atoll _147
South Ari Atoll _152
South Ari Atoll _154
South Ari Atoll _156
South Ari Atoll _157
South Ari Atoll _16
South Ari Atoll _166
South Ari Atoll _167
South Ari Atoll _170
South Ari Atoll _171
South Ari Atoll _172
South Ari Atoll _180
South Ari Atoll _183
South Ari Atoll _184
South Ari Atoll _187
South Ari Atoll _189
South Ari Atoll _192
South Ari Atoll _194
South Ari Atoll _20
South Ari Atoll _200
South Ari Atoll _201
South Ari Atoll _202
South Ari Atoll _205
South Ari Atoll _209
South Ari Atoll _219
South Ari Atoll _22
South Ari Atoll _220
South Ari Atoll _222
South Ari Atoll _224
South Ari Atoll _228
South Ari Atoll _23
South Ari Atoll _231
South Ari Atoll _233
South Ari Atoll _237
South Ari Atoll _239
South Ari Atoll _240
South Ari Atoll _247
South Ari Atoll _248
South Ari Atoll _255
South Ari Atoll _256
South Ari Atoll _258
South Ari Atoll _259
South Ari Atoll _260
South Ari Atoll _262
South Ari Atoll _265
South Ari Atoll _266
South Ari Atoll _27
South Ari Atoll _270
South Ari Atoll _275
South Ari Atoll _31
South Ari Atoll _37
South Ari Atoll _39
South Ari Atoll _44
South Ari Atoll _46
South Ari Atoll _47
South Ari Atoll _49
South Ari Atoll _50
South Ari Atoll _53
South Ari Atoll _56
South Ari Atoll _60
South Ari Atoll _63
South Ari Atoll _67
South Ari Atoll _68
South Ari Atoll _70
South Ari Atoll _73
South Ari Atoll _75
South Ari Atoll _82
South Ari Atoll _84
South Ari Atoll _92
South Ari Atoll _93
South Ari Atoll _98
South Ari Atoll _99

 

 

joomla template 1.6
template joomla